Kundenkarten für UnternehmenKundenkarten

 

 

Öffnungszeiten

 

Mietpreisliste

Stand: 2016

Platz 2 beim Besucher Award 07/2014

20 verschiedene Webseiten nahmen teil, 3.770 Stimmen wurden abgegeben, wir haben 1.449 Stimmen (38,44%) und den 2. Platz / Silber erhalten.

Premium Vitalnahrung für Hunde

Webseitenbewertung mit Zertifikate
Service von
Webseitenbewertung.com

  EMMEL - Aktuell

 

          Gartentipps

 

zurück

 

 

April

 

Theo´s Tagebuch:

 

Liebe Gartenfreunde,

 

Das war ein kühler März und am 1. April gab es bei uns noch ein kleines Schneechaos, aber zum Monatsanfang soll die Saharawärme kommen. Im Garten beginnt die arbeitsreiche Zeit. Obwohl, kann man im Garten von Arbeit sprechen? Es gibt auf alle Fälle was zu tun.

 

Trends in diesem Jahr sind „urban gardening“, „Hochbeetkulturen“, „New German Gardening“ und das „Wohnen im Garten“.

 

Unter „urban gardening“ versteht man das Nutzen von Stadtflächen für die Anlage von Gartenflächen. Dabei sind der Phantasie für Standorte keine Grenzen gesetzt. Balkone, Verkehrskreisel, Dächer, Industriebrachen, überall wo Platz ist, wird angebaut. Besondere Ansprüche stellt das „urban gardening“ an die Bewässerung während im Stadtbereich genügend Wärme für wärmeliebende Pflanzen vorhanden ist. Die Besonderheit ist, dass man auch vertikale Flächen nutzt.

 

Die Hochbeetkulturen haben große Vorteile. Nach der arbeitsintensiven Anlage, muss sich niemand mehr bücken, um die Pflanzen zu pflegen. Ungeziefer wie Schnecken und Wühlmäuse haben es bei richtiger Anlage schwerer. Auch ist eine ausgewogene Nährstoffversorgung durch den Kompost gegeben. Es gibt Hochbeete als Bausätze. Ganz unten muss der Boden mit Kükendraht gegen Wühlmäuse abgedichtet werden. Darauf kommen dann Äste und Grünschnitt. Dann wird das Hochbeet mit groben Kompost, feinem Kompost und zum Schluss Mutterboden oder auch Blumenerde aufgefüllt.

 

„New German gardening“ ist der neue Gartentrend in England. Hier ist man „amused“ über die in Deutschland entwickelte Kombination von Stauden, Zwiebeln und Pflanzen, die zueinander passen und dadurch pflegeleicht und als Beet langlebig sind. Ein gutes Beispiel für diesen Gartenstiel ist der Hermannshof in Weinheim.

 

Unter Wohnen im Garten ist die Verlängerung des Wohnraums in den Garten gemeint. Hier sind große Trends die Grillküchen oder Außenküchen. Weiterhin werden vielfach Überdachungen sowie Wintergärten geschaffen, damit man auch abends und im Frühling und Herbst den Garten nutzen kann. Den Freiraum nutzt man mit Freunden im stielvollen Ambiente. Hierbei wird auch großen Wert auf Accessoires und Dekoration gelegt.

 

Ein guter Garten entwickelt sich immer weiter und setzt das ganze Jahr Akzente. Und ganz wichtig, den Garten auch mal genießen.

 

Euer Theo

 

Die Blütezeit beginnt

 

Im April ist das Wetter bekanntlich oft wechselhaft. Dabei können ein paar sonnige Tage am Stück dafür sorgen, dass Felsenbirne, Zierkirsche und -quitte, Blutjohannisbeer oder Forsythien mit ersten Blüten Farbtupfer in den Garten setzen.

 

Im Ziergarten ist es wichtig, jetzt den richtigen Zeitpunkt für den Schnitt sommerblühender Gehölze zu erwischen. Im Frühjahr Sträucher wie Sommerflieder, Bartblume, Gartenhibiskus oder Rosen, die am einjährigen Holz blühen einkürzen. Dadurch bilden sich später viele neue blütentragende Triebe. Der Beginn der Forsythienblüte ist hierfür der ideale Zeitpunkt laut dem phänologischen Kalender.

 

Empfindliche Pflanzen dürfen zwar noch nicht ins Freiland. Aber Radieschen, Rettich, Spinat, Kohl und Salate können bereits im April im Gemüsegarten ausgesät werden. Ab Juni werden gesteckte Zwiebeln geerntet, dabei nicht das Düngen vergessen.

 

Die Blütezeit steht auch im Obstgarten bevor. Spätfröste, zu viel Regen oder starke Temperaturschwankungen gefährden die Blüten. Deshalb gilt: Das Wetter beobachten und die Blüten wenn nötig mit Vlies oder Schattiergewebe schützen. Damit später die Früchte nicht vorzeitig abfallen. Nach Regenschauern das Wasser vorsichtig von den Blüten schütteln, da nasse Blüten nicht befruchtet werden können und sonst die Infektionsgefahr durch Schorfpilze steigt.

Möhren, Radieschen und Co.

 

Sonnentage und längere warme Perioden sind im April keine Seltenheit mehr. Bei längeren Trockenzeiten darauf achten, dass junge Pflanzen und Kübelpflanzen genug Wasser bekommen. Bei Frostgefahr die Aussaat und junge Pflanzen mit einem Vlies abdecken. Im Frühjahr, vor dem ersten Rasenschnitt, bei Benzinrasenmähern mit Viertakt-Motor den jährlichen Ölwechsel durchführen - ein Blick in die Betriebsanleitung liefert notwendige Hinweise. Bei Beet- und Edelrosen jetzt ältere Triebe so tief wie möglich entfernen. Jüngere Triebe stehen lassen und je nach Sorte auf 20 bis 40 cm kürzen.

 

Im Ziergarten die Rasenaussaat vorbereiten. Dazu die Flächen gründlich lockern und Unkraut entfernen. Älterer Rasen kann Anfang April zum ersten Mal gemäht werden, anschließend eine Düngerschicht aufbringen. Jetzt ist auch die Zeit, um einjährige Sommerblumen vorzuziehen, erste Saaten zu pikieren, neue Stauden zu pflanzen und ältere zu teilen.

 

Den Gemüsegarten, wenn der Boden zu trocknen begonnen hat, für die Aussaat herrichten. Damit noch gefrorene Erde unten und die winterliche Feuchtigkeit im Boden bleibt, die Beete nur an der Oberfläche mit dem Kreil oder Kultivator auflockern und danach abrechen. Anschließend Gründüngung einbringen, dann sind die Beete fertig für die Aussaat von Möhren, Zwiebeln, Schwarzwurzeln, Petersilie, Spinat, Radieschen, Erbsen, Dill und Kerbel oder die Bepflanzung mit Kopfsalat, Kohlrabi, Blumenkohl, Frühweißkohl, Pflücksalat und Knollenfenchel.

 

An den Stämmen von Obstbäumen spätestens im April Leimringe anbringen, um Schädlingsbefall zu verhindern. Von Mehltau befallene Sträucher entfernen. Wurde Wundschutzmittel beim Obstbaumschnitt versehentlich vergessen, die Behandlung jetzt nachholen. Dazu mit einem Messer bis zum gesunden Holz zurückschneiden und ein spezielles Wundpflegemittel verwenden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© EMMEL Garten · Tier · Handwerkermarkt e.K. Inh. Michael Emmel

Anrufen

Anfahrt