Kundenkarten für UnternehmenKundenkarten

 

 

Öffnungszeiten

 

Mietpreisliste

Stand: 2016

Platz 2 beim Besucher Award 07/2014

20 verschiedene Webseiten nahmen teil, 3.770 Stimmen wurden abgegeben, wir haben 1.449 Stimmen (38,44%) und den 2. Platz / Silber erhalten.

Premium Vitalnahrung für Hunde

Webseitenbewertung mit Zertifikate
Service von
Webseitenbewertung.com

  EMMEL - Aktuell

 

          Rollrasen

 

zurück

Pflegetipps für neu verlegten Fertigrasen

Allgemein

  • Vorsichtiges Laufen auf dem verlegten Rasen ist gleich möglich. Aber nicht direkt nach dem Gießen!
  • Voll verwachsen ist der Rasen je nach Witterung 3-4 Wochen nach dem Verlegen.
  • Fertig verlegte Fläche sofort durchdringend angießen! (15 bis 20 L/m² Kontrolle durch Regenmesser)
  • Rasen kann zu jeder Tageszeit gegossen werden.
  • Sobald der Rasen Mähhöhe erreicht hat (nach ca. 5 Tage nach dem Verlegen), sollte man ihn mähen. Aber auf keinen Fall zu hoch wachsen lassen (der Rasen sollte nie tiefer als 4 bis 4,5 cm gemäht werden, oftmaliges Mähen begünstigt das Wachstum, besonders auch den seitlichen Auswuchs).
  • Wenn nicht bereits bei der Bodenvorbereitung Dünger eingearbeitet wurde, erfolgt die erste Düngung, wenn der Rasen vollkommen verwachsen ist. Also ca. 4 Wochen nach dem Verlegen. 30-50 g Rasenlangzeitdünger/m² gleichmäßig verteilen, gut einwässern.
  • 3 bis 5 Düngungen im Jahr:
    • Erste Düngung im März,
    • 2 bis 4 mal nachdüngen,
    • letzte Düngung im Oktober und
    • bis Anfang November mit Herbstdünger.
  • Der verwachsene Rasen sollte während der warmen Jahreszeit 2 bis 3 mal wöchentlich durchdringend gewässert werden.

 

im Frühjahr

  • Am Anfang jeden 2. Tag durchdringend wässern (austrocknen unbedingt vermeiden; bei sonnigem Wetter den Rasen am Tag zwischen den Wassergaben kurz anfeuchten, dabei vor allem beachten, dass die Randflächen nicht austrocknen).
  • Nach 14 Tagen nur noch 2 bis 3 mal wöchentlich durchdringend wässern.

 

im Sommer

  • Die ersten Tage täglich 1 x durchdringend wässern, austrocknen unbedingt vermeiden. Bei großer Hitze und starkem Wind evtl. am späten Vormittag bis frühen Nachmittag Randflächen nochmals leicht gießen.
  • Nach 10 Tagen 3-mal wöchentlich durchdringend wässern.

 

 

 

Regenmesser

Zur besseren Kontrolle der Wassergabe können Sie einen Regenmesser aufstellen.

Dieser zeigt, wie viel Wasser bei der Bewässerung des Rasens auf den m² gefallen ist.

 

Steht das Wasser im Trichter bei der Skala 20, ist der Rasen wurzeltief und damit optimal bewässert.

 

Nach der Bewässerung den Regenmesser leeren, sodass die nächste Wassergabe wieder überprüft werden kann. Nach jeder Bewässerung kann der Regenmesser an eine andere Stelle des Rasens versetzt werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© EMMEL Garten · Tier · Handwerkermarkt e.K. Inh. Michael Emmel

Anrufen

Anfahrt