Kundenkarten für UnternehmenKundenkarten

 

 

Öffnungszeiten

 

Mietpreisliste

Stand: 2016

Platz 2 beim Besucher Award 07/2014

20 verschiedene Webseiten nahmen teil, 3.770 Stimmen wurden abgegeben, wir haben 1.449 Stimmen (38,44%) und den 2. Platz / Silber erhalten.

Premium Vitalnahrung für Hunde

Webseitenbewertung mit Zertifikate
Service von
Webseitenbewertung.com

  EMMEL - Aktuell

 

          Scotts Pflanzenschutz-Tipps

 

zurück

 

 

Oktober

Tipp#1 Eiablage des Frostspanners verhindern

 

Gefahren und Schäden:


Die Raupen des Frostspanners können Laub- und Obstgehölze durch ihren Kahlfraß am ersten Laubaustrieb dauerhaft schwächen und die Blühkraft sowie Ernte dadurch stark beeinträchtigen. Mit den ersten Nachtfrösten beginnen die Falter des Frostspanners aus ihren Puppen im Erdreich zu schlüpfen. Die männlichen Falter fliegen zur Befruchtung der Weibchen in die Baumkronen. Die Weibchen besitzen keine Flügel und krabbeln den Baumstamm hinauf in Richtung Baumkronen. Auf diesem Weg können sie durch das Anbringen von Leimringen ganz leicht abgefangen werden. Somit wird die Befruchtung durch die Männchen verhindert, es kommt zu keiner Eiablage und zum Schlupf der gefräßigen Raupen im Frühjahr.

 

Empfehlungen:

Celaflor® Naturen® Leimring®



 

Tipp#2 Ratten und Mäuse müssen draußen bleiben

 

Ratten und Mäuse sind nachtaktive Tiere, die ihre Futterquellen im Schutz der Dunkelheit aufsuchen. Doch in den Wintermonaten, wenn im Freien die Nahrungsbeschaffung schwieriger wird, zieht es Ratten und Mäuse in die Nähe menschlicher Behausungen. Ratten und Mäuse sind wahre Allesfresser. Von vorwiegend pflanzlicher bis hin zu tierischer Nahrung nehmen sie alles an, was im häuslichen Bereich gelagert wird. Darüber hinaus benagen sie aber auch andere Materialien wie Textilien, Holz, Bleche, Metall, etc. und können massive Schädigungen an der Bausubstanz verursachen.

 

Bei den ersten Anzeichen eines Befalles sollte schnellstens gehandelt und mit einem
geeigneten Präparat bekämpft werden.

 

Empfehlungen:

Celaflor® Rattolin® Köder-Sortiment**
Celaflor
® Naturen® Ratten- und Mäuseköder**



 

Tipp#3 Wühlmäuse bekämpfen

 

Gefahren und Schäden:


Wühlmäuse können erhebliche Schäden an Obstgehölzen, Beerensträuchern, Ziergehölzen, Blumenzwiebeln und Gemüsekulturen verursachen. Des Weiteren können sie durch ihre Untergrabungen Bausubstanz gefährden und die Trittfestigkeit von Wegen, Platten und Terrassen ist nicht mehr gewährleistet.

 

Wühlmäuse halten leider keinen Winterschlaf, sondern sind das ganze Jahr über schädigend aktiv. Insbesondere in der Herbst- und Winterzeit können sie an Wurzeln und Wurzelhals von Gehölzen erheblichen Schaden anrichten. Sie benagen und fressen Wurzeln, Rhizome, Knollen und Zwiebeln. Die Schäden fallen oftmals erst im Frühjahr auf, wenn die Pflanzen schwach oder gar nicht mehr austreiben, nicht mehr stabil im Boden sitzen oder sich herausziehen lassen.


Der beste Bekämpfungszeitpunkt ist die Herbst- und Winterzeit. Das natürliche Futterangebot für die Wühlmaus ist in dieser Zeit stark reduziert, so dass insbesondere attraktive Frischeköder, wie z.B. Celaflor® Wühlmausköder Arrex®* auf Karottenbasis, sehr gut angenommen werden. Vor Beginn einer Bekämpfung sollte mittels einer sogenannten Verwühlprobe festgestellt werden, ob das Gangsystem besiedelt ist. Hierbei wird unmittelbar neben einem Erdauswurf das Gangsystem freigelegt und beobachtet, ob es von den Tieren wieder verwühlt wird. Erst dann kann eine erfolgreiche Bekämpfung durchgeführt werden.

 

Empfehlungen:

Celaflor® Wühlmaus Arrex®-Sortiment*

  • Gegen Wühlmäuse im ganzen Garten
  • In allen Kulturen einsetzbar ohne Wartezeiten und Nachbaubeschränkungen
  • Als attraktiver Frischeköder oder vertreibendes Gas erhältlich

 

Celaflor® Wühlmaus-Portionsköder Arrex®**

  • Attraktiver Portionsköder gegen Untergrabungen durch Wühlmäuse
  • Auslegefertige Köderpellets in vordosierten Portionsbeuteln
  • Blutgerinnungshemmend
  • Freiverkäuflich





 

Hinweise:

 

*Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformation lesen. Gefahrenhinweise und Sicherheitsratschläge in der Kennzeichnung beachten.
** Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© EMMEL Garten · Tier · Handwerkermarkt e.K. Inh. Michael Emmel

Anrufen

Anfahrt